Der Menükasten – das Schaufenster

Der Menükasten eines Restaurants ist mit einem Schaufenster vergleichbar. Mit einer inspirierenden Präsentation werden Passanten zu potentiellen Gästen.

Der Menükasten ist ein kapitalschonendes Kommunikationsmittel. Manche Gastronomen urteilen, dass ein Menükasten nur dann sinnvoll eingesetzt werden kann, wenn das Restaurant auf Laufkundschaft angewiesen sei. Das Pflegen eines Menükasten beim Restauranteingang ist aber nicht zwingend abhängig vom Restaurantkonzept oder deren Gästestruktur. Nicht konsumierende Passanten, die am Restaurant zufälligerweise vorüber gehen,  erblicken den Kasten und holen sich dadurch einen ersten Eindruck über das Angebot und das Ambiente im Gastraum. Gastronomen, die ihren Menükasten vernachlässigen, verzichten bewusst auf eine nicht zu verachtende Umsatzsteigerung. Da der Gastwirt seinen Kasten nicht ständig im Blickfeld hat, entgeht ihm leider die Kenntnis wieviele potentielle Gäste er durch seinen schmuddeligen Menükasten verloren hat. Es ist aber wahrscheinlich, dass durch eine liebevoll inszenierte Speisen-Präsentation im Menükasten, Passanten angeregt werden, das Restaurant zu einem späteren Zeitpunkt aufzusuchen.

Jeder Gastronom sollte sein gesamtes Potential für seine Umsatzsteigerung nutzen. Der Menükasten ist ein ideales, kostengünstiges Werkzeug um einen interessierten Passanten vom dargebotenen Restaurantkonzept zu überzeugen.

Wie sieht die ideale Präsentation im Menükasten aus?   

In der Kürze liegt die Würze!

Dieses Sprichwort sollte unbedingt bei der Gestaltung im Kasten beachtet werden. Der Gastwirt sollte daher seine rentabelsten Produkte klar verständlich und gut positioniert präsentieren. Meist sind das die Hausspezialitäten. Produkte die dem Restaurantkonzept den eigentlichen und spürbaren Charakter geben.

Es muss nicht zwingend das gesamte Angebot ausgeschildert werden. Ganz im Gegenteil – denn je mehr präsentiert wird, desto unübersichtlicher wird das Angebot. Ebenfalls soll darauf geachtet werden, dass bei der Präsentation der Speisen vor allem das Konzept inspirierend vermittelt wird. Es geht darum, dem Gast eine Vorfreude seines Besuchs im Gastraum zu vermitteln. Fotos vom Gastraum, Testimonials von Gästen oder auch der Eventkalender kann präsentiert werden.

Damit eine gute Lesbarkeit gewährleistet werden kann, muss die Beleuchtung der Tageszeit angepasst werden. Reinigen Sie Ihren Menükasten regelmässig und entfernen Sie tote Insekten.

Mit Stolz bekenne ich mich, ein leidenschaftlicher Gastronom mit Blick für Mögliches zu sein. Als Visionär mit Bodenhaftung. Die Gastrobranche ist meine Heimat. Mit Freude gebe ich meine Erfahrung in diesem Blog weiter.